Facebook und andere soziale Netzwerke für die Mitarbeitersuche nutzen

Unter dem Begriff “Social Recruiting” ist Personalbeschaffung über soziale Netzwerke zu verstehen. Mit 31 Millionen Nutzern allein in Deutschland ist Facebook eines der führenden sozialen Netzwerke und bietet sich damit stark für Social Recruiting an. Darüber hinaus gelten soziale Medien für die jüngere Generation als glaubwürdig und zuverlässig, da diese sogenannte Generation Z mit Smartphones, Computern und digitalen Medien aufgewachsen ist. Eine aktive Suche in sozialen Medien stellt die Zukunft auf dem Arbeitsmarkt dar. Die Macht dieser Medien sollte nicht unterschätzt werden.

Facebook für die Jobsuche nutzen
Mit Facebook haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen aussagekräftig und detailgetreu zu präsentieren und so die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Ihr Facebookauftritt sollte ein individuelles Profil- und Titelbild sowie eine gefüllte Info-Seite umfassen. Die Handlungsaufforderung bietet eine optimale Kontaktaufnahmemöglichkeit. Von jüngeren Menschen werden soziale Medien wie beispielsweise Facebook für die Jobsuche benutzt. Stellenangebote, die dort geschaltet werden, sprechen demnach vor allem Bewerber der jüngeren Generation an. 

Wie funktioniert Social Recruiting via Facebook?
Da mittlerweile viele Menschen Facebook für die Jobsuche nutzen, bietet es sich an, Stellenausschreibungen auf dieser Seite zu veröffentlichen. Facebook hilft Ihnen durch Filtermöglichkeiten eine Vorauswahl zu treffen und die richtige Bewerbung schnell und einfach zu finden. Diese Filter sparen neben Zeit und Nerven auch Kosten. Die Bewerbungen können vorab nach Demografie, Interessen und Verhaltensweisen gefiltert werden. Zu dem Demografiefilter gehört unter anderem Geschlecht, Alter oder Region. Die Interessen können beispielsweise nach Musik, Sport oder Hobbys gefiltert werden. Der Verhaltensweisenfilter umfasst unter anderem das Einkaufsverhalten, die Mobilität oder die Mediennutzung. 

Die Vorteile von Facebook Recruiting 
Die Reichweite von Stellenangebote, die auf sozialen Medien geschaltet werden, ist deutlich weiter als die von konventionellen Stellenangeboten. Zudem werden so auch Bewerber erreicht, die sich außerhalb Deutschlands aufhalten. Ein Stellenangebot, das über Facebook veröffentlicht wird, kann Menschen auf der ganzen Welt erreichen. Die Kosten für das Facebook Recruiting sind gering und nicht mit der Schaltung von Stellenangeboten in Printmedien zu vergleichen. Das Engagieren eines Headhunters ist ebenfalls deutlich teurer als das Facebook Recruiting. Das Stellenangebot kann zeitlich unbegrenzt auf Facebook erscheinen und muss nicht umständlich verlängert werden. Die Bewerbung kann oft direkt online eingereicht werden und spart somit Papier und Porto.